Eigenbluttherapie


Die Eigenblutbehandlung ist eine Umstimmungstherapie, die die allgemeine Abwehrfunktion des Körpers stärken soll. Es wird zunächst eine bestimmte Menge Blut aus der Armvene entnommen, evtl. mit einem Medikament vermischt und anschl. wieder in den Gesäßmuskel injiziert.
pic1